Der 3. Ritter-Blog

Liebe Ritter-Blog-Leser,

unser Ritter-Blog widmet sich diesmal dem allumfassenden Thema Kommunikation, genauer der Mitarbeiterkommunikation und ganz genau der guten alten Mitarbeiterzeitung. Mag so mancher auch in Zeiten von Facebook, Snapchat, Instagram & Co. milde über das gedruckte Werk lächeln – ausgedient hat das Modell noch lange nicht. Zu schön ist es doch, darin zu schmökern und stolz der Großmutter sein Konterfei in dem Bericht über das Azubi-Treffen zu zeigen. Natürlich wird in vielen Unternehmen gern darüber diskutiert, ob es nicht sinnvoller und preisgünstiger ist, die Mitarbeiterzeitung ausschließlich als E-Paper und Newsletter zu produzieren. Doch in Branchen wie unserer Hotellerie, in der nicht alle Mitarbeiter einen Schreibtischarbeitsplatz mit PC-Zugang haben, ist eine gedruckte Mitarbeiterzeitung ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterkommunikation. Unabhängig von Branche und Unternehmensgröße sind die Ziele einer Mitarbeiterpublikation klar definiert. Die Mitarbeiter sollen wichtige Botschaften, strategische Entscheidungen und relevante Neuigkeiten sowie Hintergründe aus dem Unternehmen erfahren. Information schafft Vertrauen, Transparenz und Identifikation. Es geht darum, das Wir-Gefühl zu stärken.

Oftmals produzieren spezialisierte Verlage oder Agenturen die Mitarbeiterzeitungen, was aufgrund der Distanz zum Unternehmen zugegeben nicht immer optimal läuft.

Ihren eigenen Weg gehen die Ritter von Kempski Privathotels. Hier wird mit großer Begeisterung eine Zeitung von Mitarbeitern für Mitarbeiter erstellt. Die ungewöhnliche Geschichte dahinter: Die ehemalige Auszubildende und heutige Commis de Rang im Naturresort Schindelbruch, Vanessa Strauchmann, schlug im Rahmen des betrieblichen Vorschlagswesens als „Idee des Monats“ eine Mitarbeiterzeitung für die Ritter von Kempski Privathotels vor. Schließlich, so sagte sie sich, sei das Hotelunternehmen kontinuierlich auf Wachstumskurs und die Zahl der Mitarbeiter steige stetig. Das redaktionelle Konzept und die Pläne für die Umsetzung wurden gleich mitgeliefert. Dies fiel bei der Hoteldirektion auf fruchtbaren Boden. Wir waren sofort überzeugt und sagten unsere Unterstützung zu. Ausschließlich verantwortlich für die Inhalte ist das Redaktionsteam um die „Redaktionsleiterin“ Vanessa Strauchmann. Mit „We – The Team“, so der klug gewählte Name, erscheint viermal im Jahr eine informative, abwechslungsreiche und spannende Lektüre, die zusätzlich zu den Hauptaufgaben aller Beteiligten produziert wird. Von News in Kürze, über Porträts und Hintergrundinformationen bis zu Geburtstagen und einem Ritter von Kempski-Quiz wird auf 38 Seiten im ansprechenden Layout über allerlei Wissenswertes berichtet. Die tollen Fotos sprechen ihre eigene Sprache und geben lebendige Einblicke in unser Ritter von Kempski-Arbeitsleben. Hut ab vor so viel Engagement. Wir alle wissen dies sehr zu schätzen und warten mittlerweile freudig-gespannt auf die nächste Ausgabe. Unsere Mitarbeiterzeitung We – The Team ist eine wahre Bereicherung für die Mitarbeiter der Ritter von Kempski-Privathotels. Und: Manchmal tut es eben einfach gut, offline zu sein.

Gern sprechen wir mit Ihnen über dieses Thema und beantworten Ihre Fragen. Schreiben Sie uns oder rufen Sie an, wir freuen uns auf Ihr Feedback.
 

Ihre Susanne Kiefer

Hoteldirektorin
 

Unsere Chefredakteurin Vanessa Strauchmann:

Chefredakteurin Vanessa Strauchmann
Der 3. Ritter-BLOG - Ritter von Kempski Privathotels

Neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Ausgezeichnet!

Aura
Relax Guide 2018
Holidaycheck
Ausgewähltes Tagungshotel zum Wohlfühlen
Tüv Rheinland zertifiziert
HR Award