Commis de Cuisine (m/w)

Die „kulinarische“ Einstiegsposition.

Bedeutung des Berufsbildes

Der Begriff Commis de Cuisine kommt aus dem Französischen und bezeichnet den Jungkoch. Es ist eine der ersten Positionen nach bestandener Abschlussprüfung zum Koch oder auch der Einstieg in den Karriereweg. Der Commis de Cuisine ist noch nicht auf einen Posten in der Küche spezialisiert und wird in der Regel am Anfang auf den unterschiedlichen Posten zur Unterstützung der Demi Chefs und Chefs de Partie eingesetzt. Klassisch gliedert sich die Küche in Posten auf. Folgende Posten bzw. Teilbereiche sind in mittelgroßen Küchen vertreten: Der Gardemanger entspricht der Kalten Küche, der Entremetier ist der Beilagen- und Suppen-Koch, der Patissier ist für alle Süßspeisen verantwortlich und der Saucier bereitet alle Fleisch- und Fischgerichte mit den dazugehörigen Soßen zu. In der Regel sind in Küchen alle Posten durch einen Chef de Partie besetzt und der Commis de Cuisine kommt auf den unterschiedlichsten Posten zum Einsatz. Dabei kann der Commis de Cuisine seine Talente entdecken und den Grundstein für eine Spezialisierung legen. Nach mindestens zweijähriger Erfahrung, bestenfalls mit den Erfahrungen aus der à la Carte Küche, Bankett- und Halbpensionsküche, kann er die nächste Position als Demi Chef de Cuisine erreichen.

Über- und Unterstellung innerhalb des Hotels

Der Commis de Cuisine ist direkt den Demi Chefs und Chefs de Partie unterstellt. Er trägt keine Personalverantwortung, ist aber dennoch Vorbild für die Auszubildenden.

Commis de Cuisine - Ritter von Kempski Privathotels
Commis de Cuisine - Ritter von Kempski Privathotels

Arbeitsorganisation

Der Commis de Cuisine stellt die ordnungsgemäße Warenannahme sicher. Dabei kontrolliert er die Bestelldaten mit den gelieferten Mengen und der bestellten Qualität. Ebenfalls ist die Einhaltung der Kühlketten der einzelnen Lebensmittel zu überprüfen, bevor die Speisen ordnungsgemäß in die Lager geräumt werden. Die Kontrolle der sachgemäßen Lagerung ist sehr wichtig, um die Haltbarkeit bzw. Qualitäten der Lebensmittel zu sichern. In einem täglichen Briefing durch den Küchenchef wird aufgrund von Gästezahlen, Menüauswahl und gebuchten Zusatz-Veranstaltungen die Produktion der Speisen festgelegt. Der Commis de Cuisine trifft alle Vorbereitungsarbeiten für die Speisenproduktion. Das sogenannte Mise-en-place stellt sicher, dass zur Serviceperiode alle notwendigen Speisen und Zutaten griffbereit verfügbar sind. Die Zubereitung der Speisen erfolgt nach Rezeptur. Der Commis de Cuisine orientiert sich streng an den vorgegebenen Qualitäts- und Mengenangaben, sodass die Portionsgrößen und der Geschmack gemäß den Qualitätsrichtlinien sichergestellt sind. Der Commis de Cuisine ist sehr flexibel einsetzbar, da er auf allen Posten eingearbeitet wird. Ebenfalls unterstützt er den Demi oder Chef de Partie bei der Durchführung von Inventuren und Bestellungen. Die Verantwortung für die Sauberkeit und Ordnung am Arbeitsplatz ist eine Selbstverständlichkeit. Wie jeder Mitarbeiter in der Küche hat er detaillierte Kenntnisse über die Hygienestandards. Dies betrifft nicht nur die Lagerung und die Zubereitung der Speisen, sondern auch die persönlichen Hygienestandards. Darüber hinaus ist er an allen technischen Geräten in der Küche unterwiesen und hält die Sicherheitsbestimmungen ein.

Persönliche Anforderungen

Der Commis de Cuisine hat eine abgeschlossene Berufsausbildung als Koch und beginnt seine Position entweder direkt nach der Ausbildung oder hat bereits eine kurze Erfahrung in anderen Küchen gesammelt. Bestenfalls hat er bereits während seiner Ausbildung Erfahrungen in à la Carte-Küchen, Bankett- und Halbpensions-Küchen gesammelt. Der Commis de Cuisine hat einen hohen Anspruch an seine eigene Leistung und möchte sich immer weiterentwickeln. Daher nimmt er an diversen Fortbildungen teil. Dies können spezifische Fachseminare zu Themen, wie „Ideenreiche vegetarische und vegane Gerichte“, „Dessertkreationen“ oder ländertypische Fachseminare wie  „Mediterrane Küche“, sein. Durch diese Fachseminare entwickelt der Commis de Cuisine seine Fertigkeiten immer weiter und bringt wertvolle Ideen zur Weiterentwicklung des Speisenangebotes ein. Der Commis de Cuisine ist hinsichtlich seiner Persönlichkeit und seiner fachlichen Kenntnisse Vorbild für die Auszubildenden und ist sich dessen bewusst, dass nur im Team eine Spitzenleistung erbracht werden kann. Die Gästebegeisterung treibt ihn an.

Commis de Cuisine - Ritter von Kempski Privathotels
Commis de Cuisine - Ritter von Kempski Privathotels

Angebot

Die Basisvergütungen der Köche leiten sich von der jeweiligen Position in der Küche ab. Der Commis de Cuisine erhält das Einstiegsgehalt für Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung im Schichtdienst. Durch eine Beförderung nach ca. zwei Berufsjahren hat er die Chance, sich auch in der Basisvergütung weiterzuentwickeln.

Ebenfalls positiv für eine höhere Vergütung sind bereits absolvierte Stationen als Fachkraft oder auch die erfolgreiche Teilnahme an speziellen Fachseminaren. Zusätzlich zum Basislohn erhält der Commis de Cuisine eine Vielzahl an Zusatzleistungen, wie kostenfreie Personalverpflegung, Kochuniform inkl. Reinigung, Mitarbeitertreueprämien, betriebliches Vorschlagswesen, Personalrabatte, interne/externe Weiterbildungsangebote, jährliche Entwicklungsgespräche, transparente Arbeitszeitkonten, Mitarbeiter-Feste, Mitarbeiterversammlungen, Mitarbeiterbefragungen, etc..

Aktuell offene Stellen: 1

Position Standort Datum
Chef de Partie (m/w) Naturresort Schindelbruch ab sofort

Ausgezeichnet!

Aura
Relax Guide 2018
Holidaycheck
Ausgewähltes Tagungshotel zum Wohlfühlen
Tüv Rheinland zertifiziert
HR Award